• Der Verein

    Unser Hauptaugenmerk gilt satzungsgemäß der Dokumentation Attendorner Geschichte, der Sammlung & Bereitstellung von Informationen über das hiesige Brauchtum...

    mehr lesen...

  • Mitglied werden!

    Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem Verein?

    Dann werden Sie doch einfach JETZT Mitglied!

    mehr lesen...

  • Faslowend in Kattfilleria

    Da nunmehr der Höhepunkt der fünften Jahreszeit immer näher rückt, wollen wir alle Leserinnen und Leser an dieser Stelle mit einem Fastnachtsgedicht von Josefine Wagener-Zeppenfeld erfreuen:

    Faslowend

    Nu draf  i-eck eynmol Prinz un Küennig sin

    Un Gardeoffizier bi dian Zaloten;

    En Clown ouk un ne Marketenderin,

    En Schornsteynskiarer oder Paladin

    Un danzen, springen üewwer Platz un Strooten:

    Trari, trara –

    Faslowend is am schöndesten in Kattfileria.

    Wann eyner si-ett: wo bliewet de Maneyern?

    Dai sind met Schlips un Kragen imme Schap.

    Vie wellt faslowendsjeck uns utstaffeyern,

    Lachmuskeln eynmol düchtig strapateyern,

    Eynmol imme Johr en anderer sin, papperlapapp.

    Trari, trara –

    Faslowend is am schöndesten in Kattfileria.

    Un Küren we ve, as et Mul uns wassen,

    Viarm Herrgott un Faslowend sin ve alle gliek,

    Do gi-ett et Arem nit un Riek un keine Rassen.

    Wann eyner meint, dat dä viar ian nit passen,

    Hai flöüg no Sumatra, diam sye i-eck:

    Trari, trara –

    Faslowend is am schöndesten in Kattfileria.

    Ne Maske op un unsen Nowes foppen!

    Lütgenfaslowend het de Wiewer iarrre Show

    Un sin bit Askermiddewiake nit te stoppen…

    Hans Sachs dait fröndli-ek uns de Schuller kloppen:

    Ieh Suerlänner alle, bliewet sou!

    Trari, trara –

    Faslowend is am schöndesten in Kattfileria.

    Geschrieben: 1985

    Und hier die Übersetzung:

    Fastnacht

    Nun darf ich einmal Prinz und König sein

    und Gardeoffizier bei den Soldaten;

    Auch ein Clown und eine Marketenderin,

    ein Schornsteinfeger oder Paladin

    und tanzen, springen über Platz und Straßen:

    Trari, trara –

    Fastnacht ist am schönsten in Kattfileria.

    Wenn einer sagt: Wo bleiben die Manieren?

    Die sind mit Schlips und Kragen im Schrank.

    Wir wollen uns als Fastnachtsjeck ausstaffieren,

    einmal die Lachmuskeln tüchtig strapazieren,

    einmal im Jahr ein anderer sein, papperlapapp.

    Trari, trara –

    Fastnacht ist am schönsten in Kattfileria.

    Und Reden wollen wir, wie der Mund uns gewachsen,

    vorm Herrgott und Fastnacht sind wir alle gleich,

    da gibt es kein Arm, kein Reich und keine Rassen.

    Wenn einer meint, das würde für ihn nicht passen,

    er flög nach Sumatra, dem sage ich:

    Trari, trara –

    Fastnacht ist am schönsten in Kattfileria.

    Eine Maske auf und unsern Nachbarn foppen!

    Weiberfastnacht haben die Frauen ihre Show

    und sind bis Aschermittwoch nicht zu stoppen…

    Hans Sachs klopfte uns freundlich auf die Schulter:

    Ihr Sauerländer alle, bleibt so!

    Trari, trara –

    Fastnacht ist am schönsten in Kattfileria.

    Entnommen dem Band „Heymot“ Gedichte aus Attendorn mit freundlicher Genehmigung der Familie Wagener, Bensberg

    Keine Kommentare »»

    Bislang wurden keine Kommentare abgegeben.

    Schreiben Sie einen Kommentar.

    Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Nächste Termine

    • Keine Termine.
  • Lese-Tipp

    Platt gekürt

    Aktuelle Nachrichten auf Plattdeutsch von Radio Bremen

    Neuigkeiten

    Der Heimatverein war beim Stadtfest präsent

    Der Heimatverein war beim diesjährigen Stadtfest an einem Stand präsent, allerdings nur am Samstag Nachmittag.  Da der Sonntag bis in die Nachmittagsstunden total verregnet war, lohnte sich ein erneuter Aufbau des Stands leider nicht mehr.
    Unsere Fotowand fand großes Interesse. Wir hatten einen bunten Mix aus Fotos vom großen Hochwasser im Jahr 1965,  zu Beginn des letzten Jahrhunderts, […]

    Die Fata Morgana vom Ennester Tor

    Ende der letzten Woche waren in der Baugrube zum neuen Kreisverkehr am Ennester Tor in Attendorn zwei ganz besondere Mauern aufgetaucht. Es waren imposante Reste des mittelalterlichen Stadttores, genauer wohl die Befestigung zwischen zwei Toren, diesseits und jenseits des wassergefüllten Stadtgrabens, die einst als Brücke über eben diesen geführt hatte. Erbaut vermutlich vor 1222, urkundlich […]

    Bilder von der Fronleichnamsprozession in Attendorn

    Immer wieder fragen Attendorner nach, ob es nicht Bilder vom Blumenschmuck für die Altäre der Fronleichnamsprozession gibt. Während der Prozession bekommt man diese ja gar nicht richtig zu sehen. Unser Vorstandskollege Dieter Thys hat Fotos gemacht und hier sind sie zu sehen:
    (Bitte darauf klicken zum Vergrößern)

    weitere NEUIGKEITEN »»»