• Der Verein

    Unser Hauptaugenmerk gilt satzungsgemäß der Dokumentation Attendorner Geschichte, der Sammlung & Bereitstellung von Informationen über das hiesige Brauchtum...

    mehr lesen...

  • Mitglied werden!

    Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft in unserem Verein?

    Dann werden Sie doch einfach JETZT Mitglied!

    mehr lesen...

  • Besuch im Hanse-Hotel

    Rund 120 Interessierte trafen sich anläßlich der Monatsversammlung April unseres Vereins im Hanse-Hotel, um zunächst an einer Führung durch das neu erbaute Hotel an der Finnentroper Straße teilzunehmen. Aufgrund des großen Andrangs wurden die Besucher in 2 Gruppen aufgeteilt.  Zunächst ging es vom großen Konferenzraum aus durch die Gaststätte in die Garage und dann am Wellness-Bereich vorbei in die Bar und Diskothek.

    In der 2. Etage konnten einige Zimmer angeschaut werden, wobei sich herausstellte, dass jedes Zimmer eine eigene Ausstattung hatte und somit einen individuellen Eindruck hinterließ. Die Führung fand in einem der beiden runden Türme statt, wobei aber auch die Möglichkeit bestand, durch das Verbindungsteil in den zweiten Turm zu gehen.

    thumbs_img_4851

    Die Besucher während der Führung

    Von der 2. Etage aus ging es zurück in den Konferenzraum, wo Frau Birgit Haberhauer-Kuschel einen Vortrag über „Die Finnentroper Straße im Wandel der Zeiten – von der Niedersten Mühle zum Annohaus  – Skizzen zur Geschichte der Finnentroper Straße“ hielt. Sie zeigte dabei anhand von zeitgenössischen Bildern der Stadt Attendorn und alten Lagekarten die Herkunft des Namens „Stürzenberg“ sowie die Situation und Bedeutung der Niedersten Mühle vor dem Niedersten Tor auf und skizzierte dann den Beginn der industriellen Entwicklung an der Finnentroper Straße bis hin zum sog. „Annohaus“, das leider im Jahr 1987 dem Abrissbagger zum Opfer fiel.

    Alles in allem  war es ein sehr interessanter und informativer Abend, dem die erfreulich hohe Besucherzahl absolut gerecht wird.

    thumbs_img_4845

    Der gut gefüllte Konferenzraum während des Vortrags

     

    Keine Kommentare »»

    Bislang wurden keine Kommentare abgegeben.

    Schreiben Sie einen Kommentar.

    Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Nächste Termine

    • Keine Termine.
  • Lese-Tipp

    Platt gekürt

    Aktuelle Nachrichten auf Plattdeutsch von Radio Bremen

    Neuigkeiten

    Ferien in der Geschäftsstelle

    Unsere Geschäftsstelle in der Hansastraße 4 ist bis Montag, 14. August, geschlossen.
    An diesem Tag sind wir wieder wie gewohnt von 18.00 – 20.00 Uhr zu erreichen.
    In der Ferienzeit ist der Heimatverein per E-Mail info@heimatverein-attendorn.de oder telefonisch unter 02722/634165 (Anrufbeantworter) jederzeit erreichbar.

    Der Heimatverein war beim Stadtfest präsent

    Der Heimatverein war beim diesjährigen Stadtfest an einem Stand präsent, allerdings nur am Samstag Nachmittag.  Da der Sonntag bis in die Nachmittagsstunden total verregnet war, lohnte sich ein erneuter Aufbau des Stands leider nicht mehr.
    Unsere Fotowand fand großes Interesse. Wir hatten einen bunten Mix aus Fotos vom großen Hochwasser im Jahr 1965,  zu Beginn des letzten Jahrhunderts, […]

    Die Fata Morgana vom Ennester Tor

    Ende der letzten Woche waren in der Baugrube zum neuen Kreisverkehr am Ennester Tor in Attendorn zwei ganz besondere Mauern aufgetaucht. Es waren imposante Reste des mittelalterlichen Stadttores, genauer wohl die Befestigung zwischen zwei Toren, diesseits und jenseits des wassergefüllten Stadtgrabens, die einst als Brücke über eben diesen geführt hatte. Erbaut vermutlich vor 1222, urkundlich […]

    weitere NEUIGKEITEN »»»